5 vor 12(Skript)

5 vor 12

Sprecher: Eines Tages reichte es den Tieren und Pflanzen.

Sie hatten es satt zuzusehen, wie die Menschen ihren Lebensbereich zerstörten.

Tiere u. Pflanzen: Wir woll地 nicht mehr, wir woll地 nicht mehr, wir werden einfach

geh地.

Wir woll地 nicht mehr, wir woll地 nicht mehr, ihr werdet schon noch seh地.

3 x immer lauter

Song der Tiere und Pflanzen Nr.2

4. Strophe wird von David gesungen

Zeitansage: Beim letzten Ton des Zeitzeichens war es 5 vor 12.

Song der Putzfrauen Nr.3

Davids Song Nr.4

1. Putzfrau: Sind die Fenster aber schmutzig!

David: Nehmt Wasser und Seife!

1. Putzfrau: Nein, da hilft nur Fensterklar ist doch wahr!!!!!

2. Putzfrau Oh, da ist noch ein Fleck!

David: Essigreiniger?

2. Putzfrau:(erstaunt, schockiert)Essigreiniger?-PFUI!

(Alternative anbietend)Chemische Keule- HUI!!!!

3. Putzfrau: Oh, die Luft hier ist doch sehr stickig!

David: Wie wär痴 mit Lüften?

3. Putzfrau: Wie altmodisch!

Frische Brise mit Treibgas-

nur das wird was!

4. Putzfrau: So, endlich glänzt der Fußboden!

1. Putzfrau: Deodorisiert...

2. Putzfrau: Sterilisiert...

3. Putzfrau Desinfiziert...

4. Putzfrau: Ja, alles haben wir ausprobiert

5. Putzfrau: Schluss jetzt! Meine Flaschen sind leer! Für heute reicht痴!

Refrain: Aus unserm geräumigen Kittel ...

Die Putzfrauen werfen ihre Spraydosen und Plastikflaschen weg. à Putzfrauen ab

Song der Tiere und Pflanzen Nr.5

 

Rapper und Skater flitzen herein. Einer trägt ein Radio-Kassettengerät, laute Musik.

Die Skater versammeln sich um die Rapper und schauen bewundernd zu.

Einige Tiere klettern neugierig auf die Bühne.

Rapper tanzen zu ihrer Musik

Ausrufe der Skater (am Ende der Darbietung) : Super, cool, genial!

Rapper à ab

1. Skater: (zu den Tieren) He, verschwindet, das ist unser Platz!

2. Skater: Herumstreunende Hunde und Katzen auf unserer Bahn! Puh- mega-uncool! Weg da, oder es setzt was!

David: Ihr könnt doch nicht so mit den Tieren umspringen!!!

3. Skater: He, David! Come on! Laber nicht herum! Be a man and shut up!

4. Skater: Na los, vergiss die Tiere!

David: Nein!

5. Skater: He Alter! Sei nicht uncool! Hier, du kannst mein Skateboard haben.

Dann kommst du auf andere Gedanken.

Song der Skateboarder Nr.6

Bei der 2. Strophe kommt eine Bedienung auf Rollerblades durch den Saal, mit einem Tablett, Plastikbechern, Hamburgern ... Die Skater werfen den Verpackungsmüll achtlos weg. David ist fassungslos und wendet sich enttäuscht ab.

David: Hier bitte! (gibt das Skateboard zurück) Das ist nichts für mich!

Davids Song Nr.7

Wdh. Nr.6 (Refr.) à Skater ab

David: Und das sollen meine Freunde sein?! Die lassen den Müll einfach hier liegen!

Solche Freunde brauch ich nicht!

Song der Tiere und Pflanzen Nr.8

Zeitansage: Beim letzten Ton des Zeitzeichens war es 4 vor 12.

David: (zu den Tieren u. Pflanzen) Schon gut, ich versuch痴 noch mal.

Ich geh mal hier rüber. - Mmmh, da riecht痴 aber gut.

Song der Köche Nr.9

Im Verlauf der 4. Strophe geht David zu den Köchen und versucht die Verpackungen aufzufangen, die die Köche wegschmeißen.

Davids Song Nr.10

1. Koch: Jetzt noch schnell abschmecken. - Mmh! Wie das mundet!

2. Koch: Die Prominenz wird gleich vorbeisehen-

da darf nichts schief gehen

3. Koch: Oh, ich glaube sie kommen schon!

Oh, nein! Wohin mit all dem Müll?

4. Koch: Nicht unser Problem!

Hauptsache es schmeckt allen-

da kann auch mal ein bisschen Dreck auf den Boden fallen

5. Koch: Wo gehobelt wird-

fallen halt Späne!

6. Koch: Und viel Müll gibt痴-

will man was zwischen die Zähne.....

Alle: Haha.....

David: Sehr witzig! Warum kocht ihr nicht mit frischem Gemüse?

1. Koch: Aha! Mini-Bocuse persönlich!

Alle Köche lachen.

2. Koch: Frisches Gemüse!?

Nur Gemüse aus der Dose auf den Teller-

das geht schneller!!!!

David: Und warum sortiert ihr nicht wenigstens den Müll?

3. Koch : Sortieren nein!

Nur fürs Kochen kriegen wir unseren Scheck-

der Müll kümmert uns da einen Dreck!

Alle Köche lachen, David schüttelt nur den Kopf. à Köche ab

Zeitansage: Beim letzten Ton des Zeitzeichens war es 3 vor 12.

Song der Tiere und Pflanzen Nr. 11

Song der Politiker Nr. 12

(Zwischenrufe:)

-->nach Strophe 2

D: Und die Abgase?

P1: Du musst sie ja nicht einatmen....

-->nach Strophe 3:

D: Und die Fische?

P2: Die müssen das Wasser ja nicht trinken

Während des feierlichen Vorspiels kommen die Politiker durch den Zuschauerraum nach vorne.

Wahlvolk wartet auf der Bühne. Beifall brandet auf, als sie mit gnädigem Lächeln auf der Bühne eintreffen, ein paar Hände schütteln und ins Publikum winken. Reaktionen der Choristen: Beifall, Pfeifen, Buhrufe, Entrüstung, dann wieder Erleichterung. Beim Refrain: Einhaken und Schunkeln.

Davids Song Nr. 13,

David: Herr Politiker, ich wollte Sie nur mal fragen: Denken Sie auch manchmal an die Tiere?

1. Politiker: Die ganze Zeit, mein Kleiner!

Hier, zur Belohnung... (gibt David ein Autogramm; David unzufrieden)

David: (geht zu einem anderen Politiker) Und Sie...?

2. Politiker: Ich denke noch öfters als immer an die Tiere.

Wie alt ist denn unser kleiner Tierfreund?

David: 10 Jahre!

2. Politiker:(sarkastisch)Dann kannst du ja schon lesen...hier, mein Wahlprogramm

(gibt David ein Wahlprogramm)

David: Und Sie....?

3. Politiker: Oh, keine Zeit, hab noch einen wichtigen Termin!

Hier hast du einen Lutscher!

David wendet sich enttäuscht ab.

1. Politiker: Diese Ökofutzis!

2. Politiker(zum 3.) Gut, dass du uns den vom Hals gehalten hast.

3. Politiker Bis der wählen wird- sind wir längst aus dem Amt ausgeschieden....

Alle 3: Après nous le déluge!!!! Hahaha! à Politiker ab

Song der Tiere und Pflanzen, Nr.14 (mit Demo-

Plakaten)

Zeitansage: Beim letzten Ton des Zeitzeichens war es 2 vor 12.

David: Oh, eine Wandergruppe! Lauter junge Leute draußen in der Natur! Die sind meine letzte Hoffnung!

Song Nr. 15: Wandertag

Davids Song Nr. 16

Währenddessen machen sich die Wanderer zum Aufbruch bereit und lassen den Müll am Boden liegen.

David: Ihr werdet doch den ganzen Müll wohl nicht hier lassen?

1. Wanderer: Meinst du, wir tragen das alles wieder heim? Wir sind doch keine

Maulesel!

2.Wanderer: Wenn die hier keine Mülleimer aufstellen, selber schuld!

Sollen die doch sehen, wohin mit dem Müll!

3. Wanderer: Wenn痴 dich beruhigt, werfen wir das ganze

Zeug ins Gebüsch, da sieht痴 keiner!

David: ....und die Tiere???

4. Wanderer: Die können unsere Überreste ja auffressen - guten Appetit!

5. Wanderer: .....und noch gratis dazu!

Alle Wanderer lachen, David schüttelt nur den Kopf.

Song Nr. 15 (5. Strophe) à Wanderer ab

Song der Tiere und Pflanzen Nr.17

Zeitansage: Beim letzten Ton des Zeitzeichens war es 1 vor 12.

Lärm

Tiere und Pflanzen: Wir woll地 nicht mehr ... (3 x)

Währenddessen werfen sie Müll auf die Bühne zurück.

Dann: ab!!!!

Wdh. Davids Song , nur instrumental,

Währenddessen rennt David den Tieren und Pflanzen hinterher.

David: He Tiere und Pflanzen, wo wollt ihr hin? Kommt zurück! Wir brauchen euch!

Tiere und Pflanzen schütteln resigniert den Kopf.

David: Ohhh neiiiin!!!! Jetzt sind sie weg!

(überlegt)

Leute, kommt mal her! Seht was ihr angerichtet habt!

Medley, währenddessen treten die Umweltsünder auf.

Putzfrau: Was ist denn hier los? Igitt! Welch eine Schweinerei....

Skater: Voll krass!! Lauter Müll! Ekelhaft!

Wanderer: Wo sind denn die Pflanzen? Und die Tiere??

Koch: Was sollen wir denn jetzt noch kochen???

David: Ich hatte euch gewarnt! Aber jetzt ist es passiert: Die Tiere und die

Pflanzen sind weg! Sie haben die Schnauze voll!!

Politiker: Vielleicht hätten wir sie doch ernst nehmen sollen! Jetzt ist alles

aus!

Alle bleiben erstarrt stehen.

David: Wir müssten uns vielleicht mal Gedanken darüber machen, wie wir die Tiere davon überzeugen können, zurückzukehren....!!!!

David und die Umweltverschmutzer stecken die Köpfe zusammen und beraten sich.

Strophe der Umweltverschmutzer Nr. 18

Die Tiere und Pflanzen schütteln den Kopf.

Wanderer: Das scheint den Tieren nicht zu reichen!?

Putzfrau: Was können wir denn noch tun?

Politiker: Lasst uns doch eine Spezial- Kommission bilden....

Die Tiere und Pflanzen schütteln den Kopf.

David: Ich glaube, die Tiere können keine leeren Versprechen mehr hören!

Sie wollen lieber Taten sehen....

Koch: Aber was können wir nur tun?

Davids Song, nur instrumental

Währenddessen beginnt David den Müll einzusammeln.

David: So helft mir doch mal! - So helft mir doch!

Ein Wanderer wacht auf und beginnt Müll aufzuheben.

Die anderen folgen (Politiker als letzter).....

David: Nicht nur einsammeln - sortieren bitte!

.....

Koch: Puh! Ist das anstrengend!

David: Ja, das stimmt! Lasst uns mal versuchen, in Zukunft weniger Müll zu verursachen.....

Langsam und zögernd kommen die Tiere und die Pflanzen zurück und alle geben sich die Hand.

Gemeinsam für die Umwelt Nr.19